• Home
  • English
24.09.17

Administration

Katharina Mader, M.A.
Kommunikationsreferentin (in Elternzeit)

Katharina Mader, M.A.

Katharina Mader, M.A.

EA European Academy GmbH
Wilhelmstraße 56
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

E-Mail versenden
Download vCard

Aufgaben in der EA European Academy

  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Beruflicher Werdegang

  • Seit 01/2017: in Elternzeit
  • Seit 2014: Kommunikationsreferentin an der EA European Academy GmbH
  • 2012–2014: Kommunikationsreferentin an der Europäischen Akademie GmbH
  • 2005–2011: Kommunikationsassistentin an der Europäischen Akademie GmbH
  • 1999–2004 (während des Studiums):
    Redaktionsassistenzen beim Deutschlandfunk (Köln) und Westdeutschen Rundfunk (Bonn);
    Journalistische Tätigkeit bei Rundfunkanstalten in Jena, Weimar, Köln und Nottingham (UK);
    Lehrtätigkeiten im In- und Ausland (Englischunterricht und Deutsch als Fremdsprache)

Ausbildung

    • 2002–2003: Studienstipendium an der University of Nottingham, Großbritannien
    • 1999–2005: Studium der Anglistik, Phonetik/
      Sprechwissenschaft/Kommunikationsforschung und Psychologie an den Universitäten Jena und Bonn (Abschluss: M.A.)

    Publikationen

    • Lingner, Stephan und Mader, Katharina: "Editors´ note", in: Poiesis & Praxis, Vol. 9, 3–4, 12/2012, 271–272
    • Lingner, Stephan und Mader, Katharina: „15 Jahre wissenschaftliche Beratung von Politik und Gesellschaft: Die Europäische Akademie zur Erforschung von Folgen wissenschaftlich-technischer Entwicklungen Bad Neuenahr-Ahrweiler GmbH“, in: Hürter, Nina Simone und Bruns, Sebastian (Hrsg.): Nachhaltig ins 21. Jahrhundert. 15 Jahre UNO-Stadt Bonn, Bouvier/Bonn 2011
    • Mader, Katharina und Kamp, Georg: „Die Ethisierung der Technik und ihre Bedeutung für die Technikfolgenabschätzung. 10. Österreichische TA-Konferenz, 31. Mai–1. Juni 2010“, in: Technikfolgenabschätzung. Theorie und Praxis, 19 (2), 2010, 101–104
    • Lingner, Stephan; Mader, Katharina und Wütscher, Friederike: „10 Jahre Europäische Akademie“, in: Technikfolgenabschätzung. Theorie und Praxis, 16 (1), 2007, 64–67