• Home
  • English
22.09.18

Towards improved innovation processes of electro-chemical energy storage in Germany - Dr. Bert Droste-Franke am 14. März 2018 Vortragender bei IRES-Konferenz in Düsseldorf

Mittwoch, 21. März 2018

Dr. Bert Droste-Franke, Leitung des Forschungsbereiches Energie und Koordinator des BMWi-geförderten Projektes 'Netzwerkanalyse und Simulation von Innovationsdynamik für neue Schlüsseltechnologien im Energiesektor' (InnoSEn), präsentierte am 14. März bei der 12. Internationalen Konferenz zur Speicherung Erneuerbarer Energien (IRES 2018) in der Düsseldorfer Messehalle mit dem Vortrag „Towards improved innovation processes of electro-chemical energy storage in Germany“ erste Projektergebnisse. Neben der Methodik wurden mit empirischen Methoden identifizierte Hemmnisse im technologischen Innovationssystem Lithium-Batterien in Deutschland diskutiert, Analysen von Kollaborationsnetzwerken und Patenten gezeigt, erste Ansätze zur Anpassung des verwendeten agentenbasierten Modells vorgestellt und mögliche konkrete Fragen an das Modell abgeleitet.

Die IRES 2018 wurde von EUROSOLAR, der Europäischen Vereinigung für Erneuerbare Energien e.V. und dem World Council for Renewable Energy WCRE organisiert und findet seit einigen Jahren in Zusammenarbeit mit der Energy Storage Europe in Düsseldorf statt. Die Konferenz bietet eine Plattform, bei der die neuesten wissenschaftlichen Entwicklungen sowie die Rahmenbedingungen für die erfolgreiche Anwendung von Speichertechnologien in Deutschland, Europa und der Welt präsentiert und diskutiert wurden. Die Veranstaltung gilt als internationaler Treffpunkt für zahlreiche Expertengruppen aus Forschung und Wissenschaft, der Energiespeicherindustrie sowie aus Erneuerbaren und konventionellen Energieunternehmen.