• Home
  • English
23.10.18

Dr. André Schaffrin Vortragender bei Leibniz-Konferenz "Breaking the Rules! Energy Transitions as Social Innovations" am 14. Juni 2018 im Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)

Montag, 18. Juni 2018

In Kooperation dreier BMBF-geförderter Projekte für erneuerbare Energien war Dr. André Schaffrin, wissenschaftlicher Leiter des EA-Projekts EnAHRgie, am 14. Juni Vortragender bei der internationalen Konferenz "Breaking the Rules! Energy Transitions as Social Innovations” des Leibniz Forschungsverbunds Energiewende im Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB). An dem Vortrag zur Entwicklung regionaler Energiestrategien in transdisziplinären Teams beteiligten sich Bärbel Keysselitz von der RWTH Aachen und dem Projekt Regionaler Dialog Energiewende (render) und Dr. Anne von Streit von der LMU München, Leitung des Projektes Innovationen für ein nachhaltiges Land- und Energiemanagement auf regionaler Ebene (INOLA). Der Vortrag behandelte Möglichkeiten und Herausforderungen für die Förderung sozialer Innovationen für die Energiewende in einer Region. Die Präsentation der drei Referenten beschäftigte sich insbesondere damit, wie Eigenschaften der Untersuchungsregion und energierechtliche Rahmenbedingungen auf Länder- und Bundesebene mit der Konzeption und den laufenden Arbeiten einer Innovationsgruppe aus Wissenschaftler*innen und Praxispartnern zusammenspielen.

Die zweitägige Konferenz lud internationale Wissenschaftler*innen ein, soziale Innovationen im Kontext der Energiewende zu diskutieren, ihre Bedeutung für Bildungs- und Partizipationspraktiken zu reflektieren und eine Debatte über die sozialen Aspekte dieser Innovationen anzuregen.

Im Leibniz Forschungsverbund „Energiewende“ werden Fragestellungen der Energiewende interdisziplinär, also sowohl mit gesellschaftswissenschaftlichen als auch mit naturwissenschaftlich-technischen Methoden, bearbeitet.