• Home
  • English
23.10.18

Wie man am Beispiel des EA Lab eine Laborumgebung in der politischen Entscheidungsfindung einsetzt – Dr. Bert Droste-Franke und Dr. Markus Voge leiteten am 28. September ein ganztägiges Methodenseminar für Nachwuchswissenschaftler*innen an der Universität Bremen

Freitag, 28. September 2018

Dr. Bert Droste Franke, Leiter des Bereichs Energie, und Dr. Markus Voge, Leiter des EA Lab, gestalteten am 28. September ein ganztägiges Methodenseminar für Nachwuchswissenschaftler*innen an der Universität Bremen, bei dem es am Beispiel des EA Lab um die Frage ging, wie man eine Laborumgebung in der politischen Entscheidungsfindung einsetzt.

Herr Dr. Droste-Franke stellte die konzeptionelle Grundlage und Anwendungsbeispiele des EA Lab vor. Er referierte über das EA Lab als Instrument, seine technische Umgebung, Anwendungsbeispiele und besondere Herausforderungen der wissenschaftlichen Beratung für fundierte politische Entscheidungen.

Anschließend erklärte Herr Dr. Voge methodische Grundlagen der Datenanalyse. Er visualisierte Daten interaktiv und präsentierte fertige Beispiel-Tools und mögliche Programmieraufgaben. Neben grundlegenden technischen Elementen des EA Labs war das Einlesen von Beispieldaten, eine erste interaktive App und eine mögliche Erweiterung dieser App Thema.

Gegen Ende des Methodenseminars stellten die beiden Referenten die technischen Elemente des EA Labs zur Analyse und Bewertung von Energiekonzepten vor; auch um ein Beispiel zu geben, wie das EA Lab zur Visualisierung von Forschung etwa im Rahmen des Projektes EnAHRgie aktuell eingesetzt wird. Abschließend wurde lebhaft über die Möglichkeiten der interaktiven Datenvisualisierung und die Anwendung eines fertigen Beispielwerkzeugs zur Unterstützung von politischen Entscheidungen diskutiert.