• Home
  • English
12.12.18

Forschung

Prof. Dr. Jan Cornelius Schmidt
Gastwissenschaftler

Prof. Dr. Jan Cornelius Schmidt

EA European Academy GmbH
Wilhelmstraße 56
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

+49 (0) 26 41 973-300
+49 (0) 26 41 973-320

E-Mail versenden
Download vCard

Aufgaben in der EA European Academy

Beruflicher Werdegang

    • seit 10/2018: Gastwissenschaftler an der EA European Academy GmbH
    • 2016: Gastprofessur für Technikfolgenabschätzung, Institut für Risiko- und Sicherheitsforschung, Universität für Bodenkultur und Lebenswissenschaften (BOKU), Wien.
    • 2015: Gastprofessur für Interdisziplinäre Studien, Fakultät für Interdisziplinäre Forschung und Fortbildung, Universität Klagenfurt.
    • 2011 – 2012: Vertretung der Professur für Naturphilosophie, Institut für Philosophie, Philosophische Fakultät, Friedrich-Schiller-Universität Jena.
    • Seit 2008: Professur für Philosophie, Schwerpunkt: Wissenschafts- und Technikphilosophie, Fachbereich Gesellschaftswissenschaften, Hochschule Darmstadt (Berufung ins Beamtenverhältnis auf Lebenszeit).
    • 2007 – 2008: Vertretung der Professur für Physik und ihre Didaktik, Fachbereich Physik, Universität Hildesheim (abgelehnt).
    • 2006 – 2008: Associate Professor for Philosophy, Schwerpunkt: Philosophy of Science and Technology, School of Public Policy, Georgia Institute of Technology, Atlanta/USA.
    • 1999 – 2006: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Zentrum für Interdisziplinäre Technikforschung und Institut für Philosophie, TU Darmstadt.
    • 1996 – 1999: Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Assistent von Prof. Dr. P. Beckmann, Institut für Physik, Universität Mainz.

      Ausbildung

      • 2006: Habilitation in Philosophie, Institut für Philosophie, TU Darmstadt.
      • 2004: M.A. in Philosophie, Institut für Philosophie, TU Darmstadt.
      • 2004: Erstes Staatsexamen (Physik, Philosophie/Ethik) für Lehramt an Gymnasien, Universität Mainz.
      • 1999: Promotion in Physik, Institut für Physik, Universität Mainz.
      • 1995: Diplom in Physik, Institut für Physik, Universität Mainz.

      Publikationen

      Bücher

      • Schmidt, J.C., 2015: Das Andere der Natur. Neue Wege zur Naturphilosophie, Hirzel, Stuttgart.
      • Schmidt, J.C., 2008: Instabilität in Natur und Wissenschaft. Eine Wissenschaftsphilosophie der nachmodernen Physik, De Gruyter, Berlin.
      • Schmidt, J.C., 2000: Die physikalische Grenze. Eine modelltheoretische Studie zur Chaostheorie und Nichtlinearen Dynamik, St. Augustin.

       

      Herausgeberschaft

      • Erny, N., Herrgen, M., Schmidt, J.C. (Hg.), 2018: Die Leistungssteigerung des menschlichen Gehirns. Neuro-Enhancement im interdisziplinären Diskurs, Springer VS/Wiesbaden.
      • Giese, B., Gleich, A.v., Koenigstein, S., Pade, C., Schmidt, J.C., Wigger, H., 2015: Lebendige Konstruktionen – Technisierung des Lebendigen. Potenziale, Grenzen und Entwicklungspfade der Synthetischen Biologie, Sigma, Berlin.
      • Hartung, G., Köchy, K., Schmidt, J.C., Hofmeister, G. (Hg.) 2013: Naturphilosophie als Grundlage der Naturethik. Zur Aktualität von Hans Jonas, Alber/Freiburg.
      • Hoffmann, M., Schmidt, J.C., Nersession, N. (Hg.), 2013: Philosophy of and as Interdisciplinarity (Special Issues of Synthese), Synthese, Vol. 190, No. 11.
      • Grunwald, A., Schmidt, J.C. (Hg.), 2005: Method(olog)ische Fragen der Inter- und Transdisziplinarität. Wege zu einer praxisstützenden Interdisziplinaritätsforschung; Themenschwerpunkt, Technikfolgenabschätzung. Theorie und Praxis, Vol. 14, No. 2.
      • Ipsen, D., Schmidt, J.C. (Hg.), 2004: Dynamiken der Nachhaltigkeit, Marburg.
      • Bender, W., Schmidt, J.C. (Hg.), 2003: Zukunftsorientierte Wissenschaft, Münster.
      • Schmidt, J.C., Schuster, L. (Hg.), 2003: Der entthronte Mensch? Anfragen der Neurowissenschaften an unser Menschenbild, Pa-derborn.
      • Mensch, K., Schmidt, J.C. (Hg.), 2003: Technik und Demokratie. Zwischen Expertokratie, Parlament und Bürgerbeteiligung, Opladen.
      • Fischbeck, H.-J., Schmidt, J.C. (Hg.), 2002: Wertorientierte Wis-senschaft. Perspektiven für eine Erneuerung der Aufklärung, Berlin.
      • Karafyllis, N.C., Schmidt, J.C. (Hg.) 2002: Zugänge zur Rationalität der Zukunft, Stuttgart.
      • Krebs, H., Gehrlein, U., Pfeiffer, J., Schmidt, J.C. (Hg.), 2002: Perspektiven Interdisziplinärer Technikforschung. Konzepte, Analysen, Erfahrungen, Münster, 2002.

       

      Zeitschriften

      • Schmidt, J.C., 2018: Die Selbstoptimierung des Selbst. Zur Technikphilosophie des Neuroenhancements; In: Jahrbuch für Technikphilosophie 4, 227-252.
      • Liebert, W., Schmidt, J.C., 2018: Ambivalenzen im Kern der wissenschaftlich-technischen Dynamik. Ergänzende Anforderungen an eine Theorie der Technikfolgenabschätzung; In: Technikfolgenabschätzung – Theorie und Praxis 27(1), 52-59.
      • Schmidt, J.C., 2017: Stichwort: Naturphilosophie; In: Naturwissenschaftliche Rundschau 70(10), 580-582.
      • Schmidt, J.C., 2017: „Die Natur organisiert sich vielmehr selbst …“ Aktuelle Selbstorganisationskonzepte und ihre naturphiloso-phische Dimension; In: Universitas 8, 67-81.
      • Schmidt, J.C., 2016: Towards a Prospective Technology Assessment of Synthetic Biology. Fundamental and Propaedeutic Reflections in order to enable an Early Assessment; In: Science and En-gineering Ethics 22(4), 1151-1170.
      • Beecroft, R., Schmidt, J.C., 2014: Method-based Higher Education in Sustainability: The Potential of the Scenario Method; In: Sus-tainability 6(1), 3357-3373.
      • Schmidt, J.C., 2013: Defending Hans’ Jonas Environmental Ethics. On the Relation between Philosophy of Nature and Environmental Ethics; In: Journal of Environmental Ethics, 35(4), 461-480.

       

      Buch- und Lexikonbeiträge, u.a.

      • Schmidt, J. C., 2018: Is there Anything New Under the Sun? Instability as the Core of Emergence. In: Lüttge, U., Wegner, L. (Hg.), 2018: Emergence and Modularity in Life Sciences and Beyond. Berlin/New York: Springer (im Druck).
      • Schmidt, J.C., 2018: Über kognitive Optimierung des Menschen. Anthropologische Vorfragen zur Beurteilung der Leistungssteigerung der Menschen; In: Erny, N. et al. (Hg.): Die Leistungssteigerung des menschlichen Gehirns. Neuro-Enhancement im interdisziplinären Diskurs, Springer VS/Wiesbaden, 253-295.
      • Schmidt, J.C., 2017: Über den Stabilisierungsversuch der Moderne. Der Wandel des Experiments in Wissenschaft, Technik und Gesellschaft; In: Böschen, S., Groß, M., Krohn, W. (Hg.), 2017: Experimentelle Gesellschaft – Experiment als wissensgesell-schaftliches Dispositiv; Nomos/Sigma, Baden-Baden, 29-60.
      • Schmidt, J.C., 2017: Naturphilosophie. Aufgaben, Traditionsli-nien, Perspektiven; In: Schürmann, E. et al. (Hg.): Formen und Felder des Philosophierens. Konzepte, Methoden, Disziplinen; Alber, Freiburg, 160-182.
      • Schmidt, J.C., 2017: Aktualität der Grundlagenreflexion in der Ethik. Zum Verhältnis Mensch, Natur und Technik in Hans Jonas‘ Prinzip Verantwortung; In: Nielsen-Sikora, Gordon, J.-S. (Hg.), 2017: Hans Jonas. Zur Diskussion seiner Denkwege; Logos, Berlin, 207-230.
      • Schmidt, J.C., 2017: Materie ist nicht primitiv. Zur Naturphilosophie der Selbstorganisation; In: Vogelang, F., et al. (Hg.): Was die Welt im Innersten zusammenhält. Das Konzept der Materie im interdisziplinären Vergleich; Bonn; 2017, 149-170.
      • Schmidt, J.C., 2017: Science in an unstable world. On Pierre Duhem’s challenge to the methodological of science; In: Pietsch, W., Wernecke, J., Ott, M. (Hg.): Berechenbarkeit der Welt? Philosophie und Wissenschaft im Zeitlalter von Big Data; 403-434.
      • Schmidt, J.C., 2016: Problem-Oriented Interdisciplinarity in Technology Assessment. Methodological Reflections; In: Scherz, C., Michalek, T., et al. (Hg.): The next horizon of Technology Assessment; Prague, 365-370.
      • Liebert, W., Schmidt, J.C., 2016: Demand and Challenges of a Prospective Technology Assessment; In: Scherz, C., Michalek, T., et al. (Hg.): The next horizon of Technology Assessment; Prague, 331-340.
      • Schmidt, J.C., 2016: Philosophy of Late-Modern Technology. Towards a Clarification and Classification of Synthetic Biology; In: Boldt, J. (Hg.): Synthetic Biology. Metaphors, Worldviews, Ethics, and Law; Wiesbaden/Heidelberg, 13-30.
      • Schmidt, J.C., 2015: Synthetic Biology as Late-Modern Technology. Inquiring into the Rhetoric and Reality of a New Technoscientific Wave; In: Giese, B., Pade, C., Wigger, H., Gleich, A.v. (Hg.): Synthetic Biology. Character and Impact; Heidelberg/New York, 1-30.
      • Liebert, W., Schmidt, J.C., 2014: Prospektive Technikfolgenabschätzung der Synthetischen Biologie. Über die Herausforderungen einer nachmodernen Technik; In: M. Decker, S. Bellucci, St. Bröchler, M. Nentwich, L. Rey, M. Sotoudeh (Hg.): Technikfolgenabschätzung im politischen System. Zwischen Konfliktbewältigung und Technologiegestaltung; Berlin, 63-74.
      Happy Holidays